Bildergalerie 2019

Vorderladerschießen in Geitau am 11.Mai 2019

Seite / Page12

Unsere Schießbahn
Aufgebaute Zelte
Die Schießstände
Aus der Sicht des Schützen
Schußabgabe
Trefferaufnahme mit dem Spektiv
Die Waffenmeister bei ihrer Arbeit
Regenverhangener Tag
Der Präsident im Schießstand
Tobias Geyer im Schießstand
Martin Piuzzi im Schießstand
Der regendurchnäßte  Vizepräsident
Der Präsident kommt vom Schießen zurück
Martin kommt vom Schießen zurück
Gemeinsames Mittagessen im Zelt
Auf gehts zum Schützenball

Historisches Vorderladerschießen der Gebirgsschützenkompanie Bayrischzell vom 10.Mai bis 11.Mai 2019 mit Königsschießen

Auch heuer war der Europäische Militär- Fallschirmsprungverband (EMFV) zum historischen Vorderladerschießen der Gebirgsschützenkompanie Bayrischzell eingeladen. Der EMFV beteiligte sich mit einer Schießmannschaft bestehend aus:
Präsident Hans Nawrozki, Vizepräsident Adi Schömer, Tobias Geyer und Martin Piuzzi an diesem historischen Schießen.

Das Wetter war wolkenverhangen und total verregnet aber: „Bei schönem Wetter kann jeder schießen“. Uns machte dieser Dauerregen nichts aus. Nach dem Schießen konnten wir in einem aufgestellten Verpflegungszelt unser Mittagessen einnehmen und nützliche Gespräche führen.

Am Abend fand dann der Schützenball mit Preisverteilung und küren des neuen Schützenkönigs im Gasthof „Zur Post“ in Bayrischzell statt. Adi Schömer und Martin Piuzzi erhielten je als Schießpreis eine original bayerisches Geräuchertes.

Bevor der neue Schützenkönig gekürt wurde, zeichnete Vizepräsident Adi Schömer mit EMFV Kamerad und Gebirgsschützenehren-Hauptmann Waldemar Ziegler zwei verdiente Gebirgsschützen mit der Militär- St. Michaelsmedaille aus. Die Urkunde wurde von seiner Exzellenz Militärbischof Christian Werner (Österreich) unterzeichnet. Die St. Michaelsmedaille erhielten der Gebirgsschützen Leutnant Helmut Schultheiß und der Gebirgsschützen Oberjäger Werner Berger überreicht.

Eine siebenmannstarke Kapelle spielte während des Schützenballs kräftig auf und die Tanzfläche war bald gut belegt.
Neuer Schützenkönig des Königsschießens wurde Martin Auracher, ehemaliger Bürgermeister von Bayrischzell. Der amtierende Schützenkönig Stefan Haugg übergab die wertvolle Schützenkette dann an Martin Auracher.

Trotz dem teilweise schlechten Wetter wurde dieses historische Vorderladerschießen der Gebirgsschützenkompanie Bayrischzell wieder ein voller Erfolg.

Horrido und Glück-ab
Das Präsidium