Seite / Page123

Bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft
Bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft
Bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft
Bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft
In der Hauptfeuerwache Rosenheim
In der Hauptfeuerwache Rosenheim
In der Hauptfeuerwache Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim
Bei den behinderten Fussballkindern


b>Resümee

Das EMFV- Nikolausteam Nikolaus Adi Schömer, Krampus Martin Piuzzi und Engel Sandra Lietzow war heuer wieder fleißig unterwegs. Dank der St.Michaelsmedaillen-Spenden und zahlreicher anderer Spenden, konnte das EMFV Nikolausteam wieder zahlreiche Senioren, Kinder und behinderte Kinder sowie ehrenamtlich tätige Menschen besuchen und beschenken.

DAS EMFV NIKOLAUSTEAM BEDANKT SICH GANZ HERZLICH FÜR DIE EINGEGANGENEN SPENDEN!

Bereits am 1.Dezember besuchte Nikolaus Adi und Engel Sandra die Krieger- und Soldatenkameradschaft Rosenheim, welche sich für die Pflege und dem Erhalt der Kriegerdenkmäler der Stadt Rosenheim ehrenamtlich einsetzt.

Am 5.Dezember war EMFV Nikolaus Adi 12 Stunden on Tour unterwegs. Krampus Martin wurde jedoch nicht überall benötigt.
Erster Anlaufpunkt war die Hauptfeuerwache in Rosenheim. Nikolaus Adi ist selbst seit über 51 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Das EMFV Nikolausteam überreichte an Stadtbrandrat Hans Meyrl und Stadbrandinspektor Mario Zimmermann je ein Geschenk.

Dann stand ein längerer Besuch im Seniorenheim St.Elisabeth in Rosenheim auf dem Terminkalender. Kinder der nahe gelegenen Grundschule stimmten die Senioren mit weihnachtlichen Liedern auf den Nikolausbesuch ein. Gegen Abend wurde es bei den behinderten Fußballkindern spannend. Wie jedes Jahr stand auch heuer wieder nach dem Verteilen der Geschenke das Fußballmatch mit dem Nikolaus auf dem Terminplan.

Dabei wurden zwei Fußballteams gebildet: Team ROT war das Team des hl. Nikolaus. Team GRÜN war das Team vom Krampus. Das Team Nikolaus gewann das Match mit 1:0. Schwitzend verließen der EMFV Nikolaus und sein Krampus nach einem halbstündigen Match die begeisterten Fußballkinder und machten sich auf ihren weiteren Weg, denn bis 22:00 Uhr standen weitere Nikolausbesuche auf dem Zeitplan.

Gegen 22:30 Uhr kam Nikolaus Adi nach einem anstengenden Tag wieder etwas zur Ruhe. Bis 20 Dezember werden noch weitere Besuche folgen.

Der EMFV konnte heuer wieder Spenden in Höhe von 1.039,39 Euro für die diese wohltätigen Zwecke verbuchen.

Mit kameradschaftlichen Horrido und Glück-ab
Adi