Bilder 2014

Kommandobiwak 2014 in Klatovy/CZ vom 23.08.2014-31.08.2014

Seite / Page1234

Bild-19
Bild-19
Bild-19
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25
Bild-25

Please click on the pictures/Veuillez cliquer sur les photos

Das Kommandobiwak des Europäischen Militär- Fallschirmsprungverbandes fand heuer geteilt statt. Zuerst fanden sich die Freifallanfänger (AFF-Kurs) in Klatovy ein.

Dann folgte eine Anfänger-Gruppe um Professor Mag. Dieter Birnbauer und danach ein internationaler Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs.

Besonders begrüßen konnte der Prof. Mag. Dieter Birnbauer die Obfrau des Elternvereins des MilRG, Mag. Christiane Hager-Weißenböck und den ehemaligen Nationalratsabgeordneten Oberleutnant Mag. Rainer Widmann. Frau Mag. Christiane Heger-Weissenböck und Olt Mag.Rainer Widmann wurden nach erfolgreichem Anfängerkurs das begehrte und im Österreichischen Bundesheer an der Dienstuniform tragbare EMFV-Sprungabzeichen durch Prof. Mag. Dieter Birnbauer im Auftrag des Präsidiums verliehen.

Unser aktiver deutscher Kamerad Oliver Z. befand sich bereits in der AFF-Ausbildung und stieß dann am vorletzten Kommando-Sprungtag zu uns.

Zum zweiten Grundkurs bzw. dem Kommandospringen kamen Soldaten/Kameraden aus Frankreich, den Niederlanden, aus Schweden und Deutschland hinzu.

Nach einer umfangreichen theoretischen – und praktischen Sprungausbildung, absolvierten alle Teilnehmer ihre drei geforderten Fallschirmabsprünge aus 1200 m.

Gesprungen wurde mit verschiedenen Fallschirmsprungsystemen aus zwei verschiedenen Absetzmaschinen:

Cessna 182 und
Skyvan SC 7 von der Heckrampe.

Nach dem Springen beteiligten sich 4 Kameraden am EMFV-Stundenschwimmen im18° kalten Schwimmbad am Flugplatz.

Das Stundenschwimmerabzeichen erhielten:

1 Stunde schwimmen (Schwimmabzeichen Bronze) erreichten:
OG Martin Piuzzi und
HG Ludwig B.

2 Stunden schwimmen (Schwimmabzeichen GOLD) erreichten:
Private Christian Nordstrand und
EV2(R) K-B.

An zwei Abenden heizte Adi und Präsident Hans Nawrozki jeweils die mit Holz zu
beheizende Sauna neben dem Hangar/Unterkunft- und Ausbildungshalle ein. Mit
einem Kameradschaftsabend am Lagerfeuer mit hervorragend gewürzten Grillhähnchen und Freibier bis zum Abwinken ging für alle Teilnehmer ein unvergessenes EMFV-Kommandobiwak 2014 zu Ende.

Unser Dank gilt wieder der bewährten Leitung durch Björn Korth, der wie gewohnt alle Schüler/Springer sicher zur Erde brachte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kameraden, welche mit den Sprung – und Stunden-Schwimmabzeichen ausgezeichnet wurden und an Oliver Zucher, der seine Freifaller-Lizenz mit uns feiern konnte.

Fazit aller Teilnehmer: Wir kommen wieder!

Mit kameradschaftlichem Horrido + Glück-ab
Euer
Adi