Bilder 2022

Fallschirmspringen in Klatovy vom 26.05.-29.05.2022

Seite / Page12345

Bild-49
Bild-50
Bild-51
Bild-52
Bild-53
Bild-54
Bild-55
Bild-56
Bild-57
Bild-58
Bild-59
Bild-60
Bild-61
Bild-62
Bild-63
Bild-64

Nach zweijähriger „Coronabedingter“ Pause, konnte der Europäische Militär- Fallschirmsprungverband (EMFV) auf dem Airport Klatovy wieder ein Springen durchführen. Unter professioneller Leitung unseres EMFV Instructors Björn Korth, konnten alle Teilnehmer ihre geforderten 3 Sprünge durchführen, obwohl die Wetterbedingungen den Springern einige windbedingte Pausen abverlangte. Am Abend stand dann der obligatorische Saunabesuch, auf dem Programm.
Vizepräsident Adi Schömer organisierte ausreichend Getränke während des Springens, damit die Springer nicht verdursten mußten. Den Neuspringern wurde während der Ausbildung einiges abverlangt. So stand auch ein sportliches Aufwärmtraining vor dem Landefalltraining und ein schriftlicher Wissenstest über den erlernten Unterrichtsstoff auf dem Programm.

Nach der Verleihungszeremonie spendierte unser Lehrgangsteilnehmer Oberfeldarzt Dr. med. Uwe S. aufgrund des unfallfreien Verlaufs des Springens einen köstlichen Trink. Die Neuspringer wurden mit einem kleinen „Klapps“ in die Kreise der Fallschirmspringer eingeführt.

Mit einem kräftigen „Glück-ab“ verabschiedeten sich alle Kameraden mit dem festen Vorsatz: „Wir kommen wieder“. Vizepräsident Adi Schömer bedankte sich besonders beim Ausbildungsleiter Björn Korth, für dessen professionelle unfallfreie Ausbildung der Sprungschüler.
--------------------------------------------------------------------
After a two-year "Corona-related" break, the European Military Parachuting Association (EMFV) was able to hold a jump again at Klatovy Airport. Under the professional guidance of our EMFV Instructor Björn Korth, all participants were able to perform their required 3 jumps, although the weather conditions demanded a few breaks from the jumpers due to the wind. In the evening, the obligatory visit to the sauna was on the agenda. Vice President Adi Schömer organized enough drinks during the jumping so that the jumpers didn't have to die of thirst. A lot was demanded of the new jumpers during their training. So there was also a sporty warm-up before the landing training and a written knowledge test about the learned material on the program. After the award ceremony, our course participant Oberfeldarzt Dr. medical Uwe S. a delicious drink because of the accident-free course of the jumping. The new jumpers were introduced to the skydiving circles with a little “slap”. With a hearty "Glück-ab" all comrades said goodbye with the firm resolution: "We'll be back". Vice President Adi Schömer especially thanked the head of training Björn Korth for his professional, accident-free training of the jumpers.