Bilder 2021

EMFV Sniper Cup 2021 in Friedenfels am 30.10.2021

Seite / Page123

Bild-1
Bild-2
Bild-3
Bild-4
Bild-5
Bild-6
Bild-7
Bild-8
Bild-9
Bild-10
Bild-11
Bild-12
Bild-13
Bild-14
Bild-15
Bild-16


EMFV-Sniper-Cup-Schießen 2021 am 30.10.2021 in Friedenfels

EMFV-Sniper-Cup-Schießen 2021 am 30.10.2021 in Friedenfels

Am 30.Oktober 2021 führte der Europäische Militär- Fallschirmsprungverband (EMFV) sein Wettkampfschießen mit Ordonnanz- und Zielfernrohrwaffen auf der vollautomatischen 300m Schießanlage in Friedenfels durch.

Für die bereits am Vortag angereisten EMFV Kameraden organisierte Vizepräsident Adi Schömer ortskundig eine Führung zur Burg Falkenberg. Nachdem gerade im Kommunal-Brauhaus in Falkenberg das süffige „Zoiglbier“ gebraut wurde, konnten sich die Teilnehmer über den Brauvorgang des Zoiglbiers kundig machen. Am Nachmittag stießen die restlichen Teilnehmer in der Schloßschenke zu Friedenfels zur Schießgruppe und wir verlegten dann gemeinsam im Konvoi zur Schießanlage.

Geschossen wurde mit Ordonnanzwaffen auf eine Entfernung von 100m bis 200m und mit Zielfernrohrwaffen auf 300m Distanz. Das Sniper-Cup-Wettkampfschießen 2021 fand unter Zeitbegrenzung mit Zielfernrohrwaffen auf 300m statt.

Auf der Schießanlage konnten sich die Schützen mit Kaffee und Kuchen in den Schießpausen kostenlos versorgen.

Die erzielten Schießergebnisse beim EMFV Sniper-Cup-Wettkampfschießen 2021 ergaben folgende Platzierung:

1.Platz Obergefreiter d.R. Michael Wieler
2.Platz Obergefreiter d.R. Christian Nellshen und
3.Platz Obergefreiter d.R. Rainer Mladek.

Die EMFV Treuemedaille in GOLD für 15zehnjährige Mitgliedschaft im EMFV erhielt Obergefreiter d.R. Hans Wedlich.

Eine besondere Überraschung kam drei EMFV Kameraden zuteil: Ihnen wurde das neue Sonderabzeichen der Bundeswehr „Führer eines Jagdkommandos“ ausgehändigt, welche erfolgreich während der aktiven Dienstzeit den Abschluss eines Jagdkampflehrgangs (Einzelkämpferlehrgang Teil 2) absolvierten. Das neue Sonderabzeichen „Führer eines Jagdkommandos“ kann ohne besonderen Antrag ausgehändigt werden.

Beim darauffolgenden Kameradschaftsabend in der Schloßschenke zu Friedenfels, gab es bei süffigem Zoiglbier und hervorragender Küche viel Gesprächsstoff und Erinnerungen auszutauschen.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EMFV-Sniper-Cup-Shooting 2021 on October 30th, 2021 in Friedenfels

On October 30, 2021, the European Military Parachute Jump Association (EMFV) carried out its competition shooting with orderly and telescopic weapons shooting on the fully automatic 300m shooting range in Friedenfels. For the EMFV comrades who had already arrived the day before, Vice President Adi Schömer organized a guided tour to Falkenberg Castle. After the tasty “Zoigl beer” had just been brewed in the communal brewery in Falkenberg,The participants were able to find out about the brewing process of the Zoigl beer. In the afternoon the remaining participants joined the firing group in the Schlossschenke at Friedenfels and it was moved together to the firing range in the convoy. Ordinance weapons were fired at a distance of 100m to 200m and telescopic weapons at a distance of 300m. The 2021 Sniper Cup competition shooting was shot with telescopic rifles at 300m with a time limit. On the shooting range, the shooters could have coffee and cake during the breaks supply for free.

The shooting results achieved at the EMFV Sniper Cup competition shooting in 2021 resulted in the following ranking: 1st place Obergefreiter d.R. Michael Wieler 2nd place Obergefreiter d.R. Christian Nellshen and 3rd place Obergefreiter d.R. Rainer Mladek. With the EMFV loyalty medal in GOLD for 15 years of membership in the EMFV, Obergefreiter d.R. Hans Wedlich excellent.

A special surprise was given to three EMFV comrades: They were given the new special badge of the German Armed Forces "Leader of a Hunting Command", who successfully completed a hunting training course (lone fighter course part 2) during their active service. This badge can be handed out without a special request.

At the following evening of camaraderie in the Schlossschenke in Friedenfels, there was a lot of things to talk about and memories to exchange over drinkable Zoigl beer and excellent cuisine.